Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreich will ebenfalls viele Flüchtlinge aufnehmen

Frankreich will ebenfalls viele Flüchtlinge aufnehmen. Das kündigte Staatspräsident François Hollande an. Er verlangte aber auch eine gemeinsame

Sie lesen gerade:

Frankreich will ebenfalls viele Flüchtlinge aufnehmen

Schriftgrösse Aa Aa

Frankreich will ebenfalls viele Flüchtlinge aufnehmen.

Meinung

"24.000 Flüchtlinge - wir machen das."

Das kündigte Staatspräsident François Hollande an.

Er verlangte aber auch eine gemeinsame Politik der EU-Länder bei der künftigen Verteilung von Flüchtlingen:

Sonst sei das das Ende des Schengenabkommens, also des freien Grenzverkehrs in der Union.

Zu konkreten Zahlen sagte Hollande, Frankreich werde seinen Teil übernehmen.

Wenn die EU jetzt über zwei Jahre 120.000 Flüchtlinge aufnehmen wolle, seien das für Frankreich 24.000. Dazu sei man bereit.

Der Staatschef ging auch auf die Lage im Nahen Osten ein.

Dort wird sich Frankreich nun auch an Luftangriffen auf die IS-Miliz in Syrien beteiligen.

Morgen, so kündigte es Hollande an, beginne man dort mit der Luftaufklärung. Das erlaube Frankreich dann Angriffe je nach eigener Einschätzung der Lage.

Bisher nimmt Frankreich nur an den Angriffen in Irak teil: Das ist völkerrechtlich einfacher, weil die dortige Regierung zustimmt – die syrische Regierung aber ist gegen diese Angriffe auf ihrem Staatsgebiet.