Eilmeldung

Eilmeldung

Regionalwahl in Katalonien: Separatisten wollen die Abspaltung

Einen Tag vor der vorgezogenen Regionalwahl in Katalonien steigt die Spannung. Denn nach dem Willen des katalanischen Regierungschefs Artur Mas

Sie lesen gerade:

Regionalwahl in Katalonien: Separatisten wollen die Abspaltung

Schriftgrösse Aa Aa

Einen Tag vor der vorgezogenen Regionalwahl in Katalonien steigt die Spannung. Denn nach dem Willen des katalanischen Regierungschefs Artur Mas sollen die Katalanen auch darüber entscheiden, ob die Region künftig noch zu Spanien gehört. Sollte Mas und sein separatistisches Bündnis “Junts pel Sí” (Gemeinsam fürs Ja) gewinnen, wollen sie die Abspaltung einleiten:

Meinung

Wer wird die Renten bezahlen? Was passiert mit ihren Rechten als Spanier und Europäer?

“Das sind die Urnen, die uns zu wirtschaftlichem Wohlstand, sozialer Gerechtigkeit, Solidarität und Chancengleichheit für alle führen. Die Wahl wird uns Hoffnung geben, ein gemeinsames Projekt, Würde und Freiheit. Es lebe Katalonien”, so Artur Mas.

Kataloniens Streben nach Unabhängigkeit gilt als eine der größten Herausforderungen für den spanischen Staat. Die Fronten zwischen Barcelona und Madrid sind verhärtet. Der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy malte ein Schreckensszenario:

“Warum sagen sie nicht die Wahrheit? Was ist dann mit der Europäischen Union? Wer wird die Renten bezahlen? Was passiert mit ihren Rechten als Spanier und Europäer? Wohin und was werden sie exportieren? Was passiert mit den Zöllen? Wer wird die Zulieferer bezahlen? Wie werden die Märkte reagieren? Warum erklärt das niemand den Katalanen?

Die spanische Zentralregierung kämpft für die Einheit und gegen eine Abspaltung der wirtschaftsstärksten Region des Landes. Unterstützt wird Spaniens Ministerpräsident dabei vom ehemaligen französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy.