Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Farages Wahlkampf-Lüge: das gebrochene 350 Mio. £ Versprechen

welt

Farages Wahlkampf-Lüge: das gebrochene 350 Mio. £ Versprechen

Werbung

Im Wahlkampf hatte das Brexit-Lager versprochen, die 350 Millionen Pfund (etwa 430 Mio. Euros), die die Briten jede Woche an die EU zahlen, in das nationale Gesundheitssystem NHS zu investieren.
Als Nigel Farage auf ITV in der Sendung “Good Morning, Britain” am Freitagmorgen nach diesem Versprechen gefragt wurde, erklärte der UKIP-Chef erst, er habe dieses Versprechen nie gemacht. Und dann sagte Farage, diese Aussage sei ein Fehler gewesen: I think they did a mistake in doing that.

Das Versprechen hatte als Argument für den Brexit auf einem offiziellen roten Bus der Kampagne gestanden. Auch auf Twitter nahmen politische Freunde von Farage plötzlich Abstand von zuvor gemachten Aussagen.


Viele Briten haben sich das Interview seitdem auf YouTube angeschaut. Und mit zornigen Kommentaren versehen geteilt.

Viele sind über das gebrochene Versprechen sehr wütend.


Einige wollen neu abstimmen.


Auch die internationale Presse greift die Geschichte von Farages Lüge auf.


Und es gibt Reaktionen in vielen Sprachen.



Nächster Artikel