Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Oettinger bittet um Entschuldigung


Redaktion Brüssel

Oettinger bittet um Entschuldigung

Der für Digitalwirtschaft zuständige deutsche EU-Kommissar Günther Oettinger hat offiziell um Verzeihung für seine Rede gebeten, in der er unter anderem Chinesen als “Schlitzaugen” bezeichnet hatte. Er habe darüber nachgedacht und sehe ein, dass seine Worte negative Gefühle hervorgerufen und Menschen verletzt hätten, so Oettinger in einer Stellungnahme. Seine Äußerungen seien nicht so respektvoll gewesen, wie sie es hätten sein sollen.

Ein Sprecher der Kommission sagte, Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker habe am Mittwoch mit Oettinger gesprochen. Juncker will an diesem Freitag erneut mit Oettinger über die Angelegenheit reden.

Bei der Rede in Hamburg vor einigen Tagen hatte Oettinger auch missverständliche Äußerungen über Frauen gemacht. Unklar ist zur Zeit, ob der deutsche Kommissar wie geplant die Ressorts Haushalt und Personal übernehmen wird.