Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Waffenruhe in Syrien wird weitestgehend eingehalten

welt

Waffenruhe in Syrien wird weitestgehend eingehalten

Werbung

Die neue Waffenruhe im Bürgerkriegsland Syrien hat am ersten Tag weitgehend gehalten. Nach Angaben von Beobachtern und Aktivisten war die Situation am Dienstag größtenteils ruhig. Die syrische Armee habe zwar einzelne Luftangriffe geflogen. Es sei aber kein einziges ziviles Opfer registriert worden.

Die von Russland und den USA ausgehandelte Feuerpause ist die Voraussetzung dafür, dass Millionen Menschen in den belagerten Gebieten des Landes Hilfe erhalten können. Priorität hat dabei die hart umkämpfte Stadt Aleppo. Die Situation dort “sei nichts weiter als schrecklich”, hieß es von der Koordinierungsstelle für humanitäre Angelegenheiten der Vereinten Nationen, UNOCHA. Aleppo ist seit mehr als zwei Monaten von Hilfslieferungen abgeschnitten.

Die Sprecherin des UN-Sonderbotschafters für Syrien, Jessy Chahine, sagte in Genf, der kritische Test für die Vereinbarung sei, ob es möglich sein werde einen wirklichen Unterschied für die Menschen in Syrien zu machen.

Rund zwanzig Lastwagen sind von der Türkei aus auf dem Weg nach Aleppo. Sie bringen zunächst Nahrung in die umkämpfte Stadt, später sollen auch Medikamente geliefert werden. Bis zum Ende des Tages sollen 40 Lkw die Grenze nach Syrien überquert haben, um die Not leidende Bevölkerung zu versorgen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel