Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Marco Möller: Motorradleidenschaft und Sinn für das Künstlerische

euronews_icons_loading
Marco Möller: Motorradleidenschaft und Sinn für das Künstlerische
Copyright  euronews   -   Credit: Dubai
Von Euronews

Marco Möller ist der Gründer von Möto Rauch & Staub, einem beliebten Treffpunkt der Motorradszene und von Kunstschaffenden. Er wuchs in Deutschland auf und kam vor 18 Jahren nach Dubai. Er baute zunächst Küchen, war später als technischer Leiter für ein deutsches Unternehmen beruflich tätig. Durch seine Arbeit kam Möller viel herum, arbeitete aber nicht mehr handwerklich, was früher noch der Fall war.

„Mein Vater hat früher zu Hause alles selbst restauriert. Wir hatten nicht viel Geld, also haben wir die Dinge repariert. Ich glaube, daher habe ich das: Handwerklich zu arbeiten…“, sagt Möller.

Ein Motorrad brachte das Handwerkliche zurück

Ein Arbeitsunfall veränderte sein Leben. Möller war körperlich und seelisch schwer angeschlagen, durch das Schrauben an einem Motorrad entdeckte er seine Leidenschaft für das Handwerkliche wieder. „Das verschafft einem Befriedigung. Man hat etwas, das nicht mehr funktioniert, man macht es heil und haucht ihm wieder Leben ein“, beschreibt er das, was ihm am Schrauben an Maschinen Freude bereitet. Es wurde mehr daraus, Möller wollte mit Motorrädern sein Geld verdienen. Er gab seine Arbeitsstelle auf, kam über einen Freund an ein Lagergebäude, in dem er seine Werkstatt einrichtete. Einfach war der Beginn nicht. Wieder halfen ihm Freunde auf die Sprünge, die vorschlugen, die Schrauberwerkstatt um einen Gastronomiebereich zu erweitern. Rund drei Jahre dauerte es, bis die Arbeiten abgeschlossen waren.

Möto Rauch & Staub ist mittlerweile das einzige Geschäft in Dubai, das eine Motorradwerkstatt, eine Gaststätte und ein Friseurgeschäft miteinander verbindet. Und es finden Konzerte sowie weitere Kulturveranstaltungen statt.