Das schöne Spiel bringt Fans in Dubai zusammen

Fan-Zone in Dubai während der WM
Fan-Zone in Dubai während der WM   -   Copyright  euronews
Von Sarah Hedley Hymers

Wintersonne und Fünf-Sterne-Gastfreundschaft – Dubai ist der perfekte Ort für die Fußball-Weltmeisterschaft. 

Die McGettigan-Fan-Zone ist nur eine, die im ganzen Emirat eingerichtet wurden und mit VIP-Zonen den Fans vollen Komfort zu bieten. Jeden Tag versammeln sich hier im Amphitheater der Dubai Media City 5.000 Fans, um ihren Mannschaften zuzusehen.

Kieran Lindsay ist Vorsitzender des „England in Dubai Supporters' Cup“. "Seit 2007 bringen wir alle England-Fans zusammen, um ihnen ein unvergessliches Erlebnis zu bieten. Wir wollen sicherstellen, dass Weltmeisterschaften und Europameisterschaften für sie ein Erlebnis werden, wie sie es auch zu Hause hätten. Normalerweise ist Weltmeisterschaft ja im Sommer, und die Europameisterschaft auch. Dass das jetzt ab November stattfindet, ist eine fantastische Gelegenheit."

Im Hafen von Dubai empfängt das Bud X FIFA Fan Festival bis zu 10.000 Gäste pro Tag. Es ist eines von nur sechs offiziellen Fanfest-Stadien weltweit und wird von einer lokalen Eventfirma veranstaltet. "Wir haben eine 330 Quadratmeter große Leinwand und 4D-Audio, es ist, als wären Sie mitten im Stadion. Deshalb dürfte die FIFA dieses Stadion auch als eines von sechs weltweit ausgewählt haben. Wir sind sehr stolz darauf, sowohl Fans als auch Einheimische hier zu haben."

Hochmoderne Traningszentren für Profis - und die, die es werden wollen

Die Pop-up-Fanzone Press Play von Ibn Battuta unterhält die Fans mit Bands, die vor den Spielen auf der Bühne stehen. Press Play ist auf dem Gelände der Precision Football Academy angesiedelt, ein hochmodernes Trainingszentrum, in dem Fußballer aller Spielstärken ihr Spiel analysieren und verbessern können.

Sonny Cobbs war Profi in England und kam dann nach Dubai, wo ich als Fußballtrainer gearbeitet und dann eine Fußballakademie gegründet hat. "Das brachte mich zu Precision Football, diesem hochmodernen Trainingszentrum hier in Dubai. Sie hat unglaubliche Spielfelder - Fünfer-, Neuner-, Siebener- und Großfelder - bis zu unserem Zentrum für Breitensportler bis hin zu Profis. Es gibt verschiedene Anzeigen, die verschiedene Punkte und Punktesysteme bedeuten. Sie können Ihre Aggression, Ihr Bewusstsein und Ihre Beweglichkeit messen. Wir haben die Kontrollzone, eine der beliebtesten im Zentrum. Hier spielt man Kopfballtennis mit zwei Schlägen. Es ist wie eine Mischung aus Fußball und Padel. Mit dem Virtual Reality System kann man verschiedene Umgebungen simulieren. Mit Sensoren an den Füßen und dem VR-Headset kann man simuliert im Wembley-Stadion vor 90.000 Zuschauern spielen."

Fußball wird nicht nur während der WM gespielt, das ganze Jahr über gibt es in Dubai Veranstaltungen rund um den Fußball - von Fanclub-Treffen bis zu Live-Chat-Shows.

Pete Redding organisiert Hollywood Balls, eine Online-Fan-Show, bei der Fans aus der ganzen Welt live dabei sein können. "Wir sind im Dubliner's, Dubai Meridien Hotel, gleich neben dem Flughafen. Die Leute kommen zu uns, wenn ein großes Spiel stattfindet. Sie können mitfiebern, und wir haben auch Live-Gäste. So können die Leute alles über das Spiel erfahren, bevor es beginnt."

Jedes Jahr kommen berühmte Fußballer in Scharen nach Dubai

Jedes Jahr kommen berühmte Fußballer in Scharen in die Stadt, um an den Dubai Globe Soccer Awards teilzunehmen. Zu den Gewinnern gehörten in diesem Jahr Mohamed Salah, der die Auszeichnung "Tik Tok Fans; Player of the Year" erhielt, und Karim Benzema von Real Madrid, dessen Dankesrede für die Auszeichnung "Best Men's Player of the Year" aus dem Burj Khalifa übertragen wurde. Junge Spieler aus dem Emirat, die sich von Fußballstars inspirieren lassen, können unter der Anleitung ehemaliger Profis zu den Spielern von morgen ausgebildet werden.

Danny Guthrie war Profispieler und hat in der Premier League für Vereine wie Liverpool, Newcastle, Reading und Bolton gespielt. "Ich habe erst vor kurzem aufgehört und bin jetzt Cheftrainer. Die Akademie ist für angehende Profis, wir bilden von Drei- bis Vierjährigen bis unter 18-Jährige aus. Wir möchten, dass sich die Jungs weiterentwickeln und in der ersten Liga landen. Unser Verein spielt in der dritten Profiliga hier in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Wir trainieren an der Amity University, eine fantastische Einrichtung. Wir sind drei- oder viermal pro Woche hier, es wird also professionell trainiert, und wir wollen Spieler in die Profi-Mannschaften bringen."

Wer weiß... vielleicht sieht man einige dieser Akademieabsolventen eines Tages sogar bei großen Spielen... Wo so viel Engagement in das schöne Spiel investiert wird, ist alles möglich.