Eilmeldung

Eilmeldung

Thomas Herrele träumte schon im Kindergarten vom Fliegen

Sie lesen gerade:

Thomas Herrele träumte schon im Kindergarten vom Fliegen

Thomas Herrele träumte schon im Kindergarten vom Fliegen
Schriftgrösse Aa Aa

Thomas Herrele verstand schnell, dass man, um am Himmel bestehen zu können, auch auf der Erde trainieren muss. Er ist der Leiter der Aviation Acadamy Austria, es ist sein Herzensprojekt neben seinen Langstreckenflügen als Pilot.

_"Schon im Kindergarten wusste ich, dass ich später einen Job haben wollte, der mit Flugzeugen zu tun hat. Ich bin wirklich stolz darauf, dass wir hier innerhalb von 10-12 Jahren eine tolle Idee verwirklicht und jetzt mit fünf Simulatoren in Wiener Neustadt dieses Trainingszentrum aufgebaut haben.

_

Die Simulatoren kosten abhängig vom Gerät zwischen 8 und 40 Millionen Euro. Es sind also teure Geräte und das ist natürlich auch eine große Hemmschwelle für Neueinsteiger in diesem Geschäft.

Man muss auf einem speziellen Simulator trainieren, der jeweils genau auf den Flugzeugtyp passt. Wir haben Kunden aus Panama, Australien, Indonesien - aus der ganzen Welt: 40 Länder von allen Kontinenten."