Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

"Brexit"-Blues in der britischen Wirtschaft

"Brexit"-Blues in der britischen Wirtschaft
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die Stimmung der britischen Dienstleister hat sich vor dem Referendum über einen Austritt des Landes aus der Europäischen Union (“Brexit”) deutlich verschlechtert. Der Einkaufsmanagerindex sei von 53,7 Punkten im Vormonat auf 52,3 Punkte gefallen, so das Markit-Institut. Dies ist der niedrigste Wert seit Februar 2013.

Der Indikator liegt aber immerhin noch über der Wachstumsschwelle von 50 Punkten. Allerdings geht es mit ihm seit einige Monaten abwärts, nach 59,5 Punkten im April des Vorjahres.

Experten machen das anstehende Referendum über den Verbleib Großbritanniens in der Europäischen Union für die Verunsicherung verantwortlich. Das Referendum soll am 23. Juni stattfinden.

Auch die Industrie hat den Brexit-Blues. Hier signalisierte der Indikator im April sogar einen Rückgang der Wirtschaftsaktivität.

su mit dpa