Eilmeldung
This content is not available in your region

State of the Union: Warum Theresa May Neuwahlen ansetzte

State of the Union: Warum Theresa May Neuwahlen ansetzte
Schriftgrösse Aa Aa

Weniger als einen Monat nachdem sie den Austritt Großbritanniens aus der EU auslöste, kündigte Premierministerin Theresa May für den 8. Juni Neuwahlen an. Die Gelegenheit dazu bot sich förmlich an, denn die Labour-Opposition ist zur Zeit schwach. May will die konservative Mehrheit stärken, um mit freien Händen in die Verhandlungen über den EU-Austritt zu gehen, der 2019 erfolgen wird. Auf diese Weise vermeidet sie zugleich eine mögliche Bestrafung ihres Lagers durch die Wähler, die nach dem Brexit erfolgen könnte. Mehr dazu in State of the Union.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.