Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

EU zeigt sich mit Griechenland solidarisch

EU zeigt sich mit Griechenland solidarisch
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Inzwischen hat Griechenland für den Kampf gegen die verheerenden Waldbrände die Europäische Union um Unterstützung gebeten.

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker setzte sich bereits mit Ministerpräsident Alexis Tsipras in Verbindung.

EU-Ratspräsident Donald Tusk unterstrich auf Twitter die Solidarität mit Griechenland und kündigte an, dass Hilfe auf dem Weg in die Krisenregion sei.

Ähnliche Worte in Brüssel vom Sprecher der EU-Kommission, der zugleich die mutigen Bemühungen der Rettungskräfte vor Ort lobte.

Es werde alles Mögliche getan, um Unterstützung zu leisten, und zwar solange es nötig sei.

Brüssel entsandte den für Katastrophen-Management zuständige Kommissar nach Athen.

Spezielle Löschflugzeuge und -mannschaften seien auf den Weg gebracht worden.