Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Welthandel schrumpft

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Welthandel schrumpft

Der Welthandel ist im ersten Halbjahr auf den tiefsten Stand seit der globalen Finanzkrise im Jahr 2008 geschrumpft. Das geht aus einer Studie des niederländischen Büros für wirtschaftspolitische Analyse CPB hervor.

Demzufolge fiel das Volumen des Welthandels um 0,5 Prozent im zweiten Quartal des Jahres 2015. Die Abkühlung des globalen Handels ist Experten zufolge auf die stagnierende Erholung in Europa und die Verlangsamung der chinesischen Wirtschaft zurückzuführen. Laut Ökonomen soll sich dieser Negativ-Trend auch in Zukunft fortsetzen.