Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

London: Uber klagt gegen Lizenz-Entzug

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
London: Uber klagt gegen Lizenz-Entzug

Der Taxikonkurrent Uber wehrt sich juristisch gegen den Lizenz-Entzug in London. Die Londoner Transportbehörde hatte die am 30. September ausgelaufene Genehmigung nicht verlängert. Zur Begründung hieß es, Uber sei “nicht fähig und nicht geeignet”, um eine Verlängerung zu erhalten. Die Behörde äußerte vor allem Sicherheitsbedenken.

Durch die an diesem Freitag vor einem Londoner Gericht eingereichte Klage dürfen die rund 40.000 Uber-Fahrer in London vorerst weiter ihre Dienste anbieten. Bis zu einer rechtskräftigen Entscheidung durch alle Instanzen können nach Einschätzung von Experten Monate oder Jahre vergehen.

Ein Uber-Sprecher erklärte, man hoffe jetzt auf einen konstruktiven Dialog mit der Transportbehörde.