Eilmeldung

Rasant: Damon und Slater in "Le Mans 66 – Gegen jede Chance"

Rasant: Damon und Slater in "Le Mans 66 – Gegen jede Chance"
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der US-amerikanische Autodesigner Carroll Shelby und Fahrer Ken Miles kämpfen gegen die Einmischung von Unternehmen, die Gesetze der Physik und ihre eigenen persönlichen Dämonen, um einen revolutionären Rennwagen für Ford zu bauen und Ferrari bei den 24 Stunden von Le Mans im Jahr 1966 herauszufordern. Christian Bale und Matt Damon sind die prominenten Hauptdarsteller.

Matt Damon sagte bei der offiziellen Präsentation des Streifens: "Hoffentlich werden die Leute, die den Film sehen, das Gefühl bekommen, wie es sich anfühlt, in einem Rennwagen zu sein. Mit dem Sounddesign und der Art und Weise, wie Jim (James Mangold) alles aufgenommen hat, viel aus der Perspektive der Fahrer. Und im Auto mit den Fahrern sollte es wirklich aufregend werden."

Regisseur James Mangold zeichnete für Filme wie Walk the Line verantwortlich und äußerte sich über seine Schauspieler: "Es sind nicht so sehr gegensätzliche Persönlichkeiten, sondern gegensätzliche Handlungsabläufe. Matt (Damon) ist eine Art Zen-Meister des subtilen Schauspiels, eine Art super-subtil. Christian (Bale) ist etwas explosiver, manchmal etwas außer Kontrolle, also, es sprühendie Funken zwischen diesen beiden Typen."

Natürlich sind die Rennsequenzen sehr intensiv gedreht. Mit einer Partitur, die die Rasanz unterstützt, und Soundeffekten, die das Herz von Motorsportfeunden höher schlagen lassen.

Hauptdarsteller Christian Bale darüber, ob es wichtig ist, ein Auto-Fanatiker zu sein, um den Film genießen zu können: "Es spielt keine Rolle, dass Du nichts über das Rennen von Le Mans weißt. Das war es, womit wir wirklich zu kämpfen hatten, denn wir waren in Ordnung. Man bekommt einen Film zu sehen, in dem man sich absolut den schönen Aufnahmen von Stoßfängern und Motoren und all dem widmen kann. Und jeder Autonarr wird sich tatsächlich in das alles verlieben. Aber, weißt Du, im Wesentlichen kommt es auf die Geschichte über diese unglaubliche Freundschaft an, die aber mit 230 Meilen pro Stunde erzählt wird."

"Le Mans 66 – Gegen jede Chance" kommt Mitte November in die Kinos.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.