Eilmeldung
This content is not available in your region

Shakespeare-Rarität kommt unter den Hammer

euronews_icons_loading
Shakespeare-Rarität kommt unter den Hammer
Copyright  Kirsty Wigglesworth / ASSOCIATED PRESS   -   Kirsty Wigglesworth
Schriftgrösse Aa Aa

Das Buch „Mr. William Shakespeares Comedies, Histories & Tragedies" wurde 1623 von Freunden des Autors zusammengestellt. Nur wenige Ausgaben sind bis heute erhalten geblieben – eine ist jetzt zu haben.

© AP

Margaret Ford, Bücherspezialistin beim Auktionshaus Christie's, London:

"Die sogenannte "Erste-Folio-Ausgabe" sticht immer heraus. Es ist ein Phänomen. Ich meine, das liegt auch am Text und der Resonanz von Shakespeare und daran, dass er alle Altersgruppen und alle Menschen und Kulturen anspricht und deshalb ist eine vollständige Ausgabe des "Ersten Folios" wirklich auf jeden Fall ein enormer Moment."

© AP

Ohne dieses Buch wären möglicherweise mehrere Werke von William Shakespeare nicht erhalten. Sieben Jahre nach seinem Tod erschienen, war "Mr. William Shakespeares Comedies, Histories, & Tragedies" die erste Gesamtausgabe seiner Dramen. Sie enthält 36 Stücke, darunter bis zu dem Zeitpunkt unveröffentlichte, etwa "Macbeth", "Der Sturm" oder "Wie es euch gefällt".

© AP

Patrick Spottiswoode, The Globe Theatre, London:

"Es ist ein Weltschatz, kein Zweifel. Ohne dieses Buch wäre die Art und Weise, wie wir Literatur wahrnehmen und wie wir Shakespeare wahrnehmen, völlig anders. Aber ich meine, Shakespeare würde sich ein wenig wundern, wie viel für dieses Buch bezahlt wird."

Shakespeare würde sich ein wenig wundern, wie viel für dieses Buch bezahlt wird
Patrick Spottiswoode
Shakespeare-Spezialist vom The “Globe Theatre”

Margaret Ford, Christie's:

"Wenn ich wetten müsste, würde ich sagen, dass es aufgrund des großen Interesses auf der ganzen Welt mit großer Wahrscheinlichkeit an einen privaten Käufer geht, und es gibt viele Leute da draußen, die das interessieren könnte - nicht nur Bibliophile, sondern Leute, die einfach nur ein tolles Objekt wollen, ein großes Luxusobjekt, Prestigeobjekt.“

Verkauft wird das Buch von einer Hochschule in Kalifornien.

Vier bis sechs Millionen Dollar (3,5 bis 5,4 MillionenEuro) könnten bei der Auktion in New York im April drin sein, glaubt man bei Christie's.

su

© AP