Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Covid-Pass & Urlaub 2021: Was Sie wissen müssen & was für Kinder gilt

euronews_icons_loading
Covid-Pass & Urlaub 2021: Was Sie wissen müssen & was für Kinder gilt
Copyright  Francisco Seco/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

Kaum zu glauben, doch der Sommer steht vor der Tür. Um sicherzustellen, dass kein Massentourismus die sich verbessernde Infektionslage wieder schlechter macht, hat die EU beschlossen, das Reisen zu koordinieren.

Ab dem 1. Juli sollen drei Zertifikate ausgegeben werden: eines für Impfung, eines für negative Tests und eines für Genesung. Alle werden kostenlos und in digitaler Form oder auf Papier erhältlich sein.

Ist es also ein Reisedokument, wie viele Noch-Nicht-Geimpfte fürchten?

"Wir reden nicht von einem Pass oder Reisedokument. Es ist keine Notwendigkeit fürs Reisen. Es ist ein Mechanismus, ein Instrument, das die Bewegungsfreiheit erleichtert sowie die Ankunft und Durchreise von Touristen", sagt der spanische Ministerpräsident Pedro Sanchez.

Einige wichtige Aspekte bleiben jedoch unter Kontrolle der Mitgliedsstaaten. Etwa ob Kinder, die mit ihren Eltern reisen, ein negative PCR-Testergebnis brauchen - auch wenn die Eltern beide schon vollständig geimpft sind.

Was gilt für Kinder?

Viele Länder haben das Mindestalter für Tests auf sechs Jahre festgesetzt. Aber es gibt Unterschiede.

So verlangt Portugal ein negatives Testergebnis für Kinder ab dem zarten Alter von zwei, während das Testalter im Nicht-EU-Schottland bei elf Jahren liegt.

Derzeit sind Jugendliche unter 18 kaum geimpft worden. Aber: "Es gibt mehr und mehr Bestrebungen in verschiedenen Mitgliedsstaaten, auch Impfungen für Jugendliche zwischen 16 und 18 zu organisieren. Deswegen hat die Kommission den Vorschlag gemacht, möglichst viele Schnelltests für wenig Geld zur Verfügung zu stellen, für weniger als fünf Euro pro Test", sagt EU-Justizkommissar Didier Reynders.

Ein solcher 5-Euro-Test dürfte das Urlaubsbudget der Familien nicht allzu sehr belasten...

Nun muss das Covid-Zertifikat noch seine letzten gesetzlichen Hürden nehmen.

"Das Gesetz über das Zertifikat wird hoffentlich in der ersten Plenarwoche ab dem 7. Juni verabschiedet, so dass es schnell in Kraft treten kann und die MItgliedsstaaten mit der Ausgabe zum 1. Juli beginnen können", meint der zuständige Ausschussvorsitzende Juan Fernando Lopez Aguilar. "Dies ist eine gute Nachricht für den Sommer 2021, anders als der alptraumhafte Sommer 2020."

Die Covid-Zertifikate sollen das Reisen erleichtern und nicht den Menschen eine Extra-Bürokratie aufbürden. Wenn die Covid-Krise erst einmal vorbei ist, werden auch die Zertifikate wieder verschwinden. Das freie Reisen wird dann wieder Normalität.