229 Kilogramm gestemmt: Iron Biby ist der Stärkste

Ankunft in der Heimat
Ankunft in der Heimat Copyright AFP (Videostandbild)
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Kraftsportler aus Burkina Faso stellte eine neue Bestmarke auf, die zuvor 16 Jahre vom Litauer Zydrunas Savickas gehalten wurde.

WERBUNG

Cheick Ahmed Al-Hassan Sanou, Kampfname Iron Biby, wurde in seinem Heimatland Burkina Faso wie ein Volksheld empfangen. Der 29-jährige Kraftsportler kehrte aus Glasgow als Weltrekordler in sein Heimatland zurück. In der Disziplin, bei der es gilt, eine baumstammähnliche Hantel zu stemmen, wuchtete Sanou 229 Kilogramm in die Höhe.

16 Jahre alte Bestmarke überboten

„Seit 16 Jahren hält der Litauer Zydrunas Savickas diese Bestmarke. Viele Sportler beenden ihre Laufbahn, ohne diesen Wert übertroffen zu haben. Das ist also etwas ganz Großes. Das gibt mir zusätzlich Kraft, ich werde diese Marke in neue Höhen treiben, damit es noch schwieriger wird, diese zu überbieten“, so Sanou.

Den Erfolg widmete der 1,88 Meter große und 204 Kilogramm wiegende Kraftsportler seinem kürzlich verstorbenen Vater. Erstmals mit Gewichtheben kam Sanou als 17-Jähriger in Berührung, als er ein Jahr in Kanada zur Schule ging. Jetzt ist er einer der bekanntesten Sportler Burkina Fasos.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Massaker in Burkina Faso: 60 Tote

Burkina Faso: Anti-französische Demonstrationen

Burkina Faso: Frankreich muss abrücken – Ouagadougou will enger mit Russland zusammenarbeiten