Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar
euronews_icons_loading
Die Casa da Arquitectura - das Haus der Architektur - in Portugal hat ein neues digitales Gebäude eröffnet
Die Casa da Arquitectura - das Haus der Architektur - in Portugal hat ein neues digitales Gebäude eröffnet   -   Copyright  Francisco Marques/ Euronews

Sammlungen berühmter Architekten - digital und kostenlos

Die Casa da Arquitectura - das Haus der Architektur - in Portugal hat ein neues digitales Gebäude eröffnet, mit freiem Zugang zu Zehntausenden Dokumenten zeitgenössischer Architektur, bislang aus Portugal und Brasilien. 

Der portugiesische Ministerpräsident António Costa sagte bei der Eröffnung gegenüber Euronews, man wolle die Sammlung aber in Zukunft internationaler gestalten. 

"Diese digitale Gebäude mit seinen bearbeiteten Sammlungen, die von überall auf der Welt zugänglich sind, eröffnet Architekten aus aller Welt die Möglichkeit, ihre Sammlungen ebenfalls hier zu hinterlegen. Wir haben zwei große brasilianische Architekten, Lúcio Costa und Paulo Mendes da Rocha. In Zukunft können auch andere Architekten aus anderen Ländern hier ihren Platz haben", so Costa.

Die eingescanten Materialen können kostenlos in portugiesisch und englisch aufgerufen werden. Unter anderem die Arbeiten eines der wichtigsten Architekten Portugals, Eduardo Souto de Moura sind in der Sammlung vertreten. Für sein Lebenswerk wurde er 2011 mit dem Pritzker-Preis, dem wichtigsten Architekturpreis, ausgezeichnet. Er sagte gegenüber Euronews: 

"Es besteht die Chance, dass ein großer spanischer Architekt dazukommt. Wir warten darauf, dass wir bessere Bedingungen bekommen. Heute ist der Ministerpräsident hierher gekommen. Das ist ein gutes Zeichen für uns, internationaler zu werden und mehr Sammlungen zu vereinen. Vorerst aus Europa, vielleicht auch aus Afrika."

Auf der digitalen Plattform finden sich Sammlungen der Architekten António Fortunato Cabral bieten, ARS Arquitetos, Eduardo Souto Moura, Francisco Melo + Jorge Gigante, Gonçalo Byrne, João Luís Carrilho da Graça, Lucio Costa, Paulo Mendes da Rocha, Pedro Ramalho, Teresa Fonseca und des Fotografen Luís Ferreira Alves. 

Die Welt der Architektur hat ein neues digitales Zuhause, mit dem Ziel, den Zugang zu Informationen und Forschung für die Architekten von morgen zu demokratisieren.

Neben dem Archiv umfasst das Digitale Gebäude auch einen Online-Shop und bietet Informationen über die Geschichte der Casa da Arquitetura in Matosinhos sowie virtuelle Rundgänge durch die Ausstellungen, die hier seit 2019 stattfinden.

***