Eilmeldung

Airbus hat Milliardendeal in Aussicht

Airbus hat Milliardendeal in Aussicht
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die Fluglinie Easyjet will 135 Airbus-Maschinen kaufen. Das wurde am Rande der Luftfahrtmesse in Le Bourget in Frankreich bekannt. Der Auftrag soll ein Volumen von fast zehn Milliarden Euro umfassen, allerdings wird ein Rabatt den Gesamtpreis drücken, gab Easyjet bekannt. Die Auslieferung werde zwischen 2015 und 2022 erfolgen.
Neben 35 A320-Jets will der britische Billigflieger dem europäischen Flugzeughersteller 100 Maschinen des Modells A320neo abnehmen. Der A320neo verbraucht gegenüber seinen Vorgängern weniger Treibstoff, auch die von ihm ausgehende Lärmbelastung ist geringer.
Erst gestern hatte Airbus einen Vertrag mit der Lufthansa über die Lieferung von 100 Maschinen der A320-Familie unterschrieben. Die Fluglinie will seine Flotte künftig vollkommen auf Airbus-Jets umrüsten.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.