Eilmeldung
This content is not available in your region

Energiekonzern Areva verbucht Verluste

Energiekonzern Areva verbucht Verluste
Schriftgrösse Aa Aa

Das französische Energieunternehmen Areva steckt in den roten Zahlen fest. Der Konzern gab nun bekannt, im Jahr 2015 abermals Verluste verbucht zu haben, und zwar zwei Milliarden Euro. Bereits seit fünf Jahren gehört das Minus bei Areva zum alltäglichen Begleiter.

Die Unternehmensleitung hat unter anderem mit erheblichen Stellenstreichungen auf die Entwicklung reagiert, nachdem sich der Verlust 2014 mit 4,8 Milliarden Euro noch größer ausnahm. Daraufhin wurde der Abbau von bis zu 6.000 Arbeitsplätzen angekündigt. Areva ist unter anderem in der Kernenergie tätig.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.