Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Frankreich wählt - wie das Land ökonomisch tickt

Frankreich wählt - wie das Land ökonomisch tickt
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Nach der Wahl in den Niederlanden gratulierten die Staatschefs der Europäischen Union dem Ministerpräsidenten des Landes zu seinem Sieg.

Sie hatten erleichtert aufgeatmet, als das Ergebnis durchkam.

Die Abstimmung kann ein Präzedenzfall für die kommenden Wahlen in Frankreich und Deutschland werden.

Angela Merkel sagte: “Die Niederlande sind unsere Partner, Freunde, Nachbarn. Deshalb war ich sehr froh, dass eine hohe Wahlbeteiligung zu einem sehr proeuropäischen Ergebnis führte, ein klares Signal. Ich glaube, das war ein guter Tag für die Demokratie.”

Wenn französische Präsidentschaftskandidaten über Wirtschaft reden, dann geht es meist um den Staat – was kann, was soll er leisten, wie stark soll er sich einmischen.