Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Iran trifft als erster WM-Teilnehmer in Russland ein

Iran trifft als erster WM-Teilnehmer in Russland ein
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die iranische Fußball-Nationalmannschaft ist als erster ausländischer Teilnehmer im WM-Gastgeberland Russland angekommen.

Das Team um den früheren Bundesligaprofi Ashkan Dejagah flog zehn Tage vor seinem ersten Gruppenspiel gegen Marokko aus dem Trainingslager in der Türkei nach Moskau.

In einem Vorort der Hauptstadt wird die Auswahl ihr Quartier beziehen und sich auf dem Gelände von Lokomotive Moskau auf die Spiele vorbereiten.

Für die Iraner steht in Moskau die Generalprobe gegen Litauen an. Neben Marokko sind in der Gruppe B Ex-Weltmeister Spanien und Europameister Portugal die weiteren Vorrundengegner.