Eilmeldung
This content is not available in your region

Reform des Urheberrechts nimmt weitere Hürde

euronews_icons_loading
Reform des Urheberrechts nimmt weitere Hürde
Schriftgrösse Aa Aa

Die umstrittene Reform des europäischen Urheberrechts hat eine weitere Hürde genommen.

Der Justizausschuss des Europäischen Parlaments stimmte jetzt dem Kompromiss mit den Mitgliedsstaaten mit großer Mehrheit zu.

Der Entwurf muss nun noch durchs Plenum, voraussichtlich Ende März.

Er sieht unter anderem ein Leistungsschutzrecht für Presseverlage sowie - in Artikel 13 - deutlich mehr Pflichten zum Urheberrechtsschutz für Plattformen wie YouTube vor.

Netzaktivisten hatten den Kompromiss heftig kritisiert.