EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

HipHop-Gruppe Public Enemy wirft Flavor Flav raus

HipHop-Gruppe Public Enemy wirft Flavor Flav raus
Copyright AP PhotoDamian Dovarganes
Copyright AP Photo
Von Anna Maria Priese mit AFP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Flavor Flav wird aus der HipHop-Gruppe Public Enemy rausgeworfen. Er war gegen ein Unterstützungskonzert für Bernie Sanders.

WERBUNG

Die US-amerikanische HipHop-Gruppe Puplic Enemy hat sich nach mehr als dreißig von ihrem Mitglied Flavor Flav getrennt. Grund dafür waren Meinungsverschiedenheiten über ein Unterstützungskonzert für den demokratischen Präsidentschaftskandidaten Bernie Sanders.

Streits waren auch in der Vergangenheit der Gruppe präsent

Flavor Flav wollte keinen Politiker unterstützen und versuchte das Konzert abzusagen. Zwar sei es das Recht von Mitglied Chuck D. seine politische Meinung zu äußern, dabei könne er jedoch nicht für die ganze Gruppe sprechen, so Flavor Flav. Chuck D., der Leiter von Public Enemy, entließ Flavor Flav daraufhin aus der Gruppe. In der Vergangenheit hatte es zwischen den beiden immer wieder Meinungsverschiedenheiten gegeben, die sie stets überwunden haben. Bis jetzt.

Public Enemy machen trotzdem weiter

Nach dem ersten Auftritt ohne Flavor Flav wird nun also auch das nächste Album ohne ihn aufgenommen. Erscheinen soll es im April.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Joe Biden: Kumpelhaft, gefühlsbetont - und zu alt für das Amt?

Wer ist Bernie Sanders?

Musik mit Röntgenstrahlen