EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Höchster Ölpreis seit acht Jahren

©
© Copyright AFP
Copyright AFP
Von su mit dpa
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der von Russland mit zunehmender Härte geführte Krieg in der Ukraine lässt die Ölpreise regelrecht explodieren.

WERBUNG

Der von Russland mit zunehmender Härte geführte Krieg in der Ukraine lässt die Ölpreise regelrecht explodieren. Die Nordseesorte Brent ist auf 113 Dollar je Barrel (159 Liter) gestiegen, das höchste Niveau seit Juli 2014. Die US-Sorte WTI ist mit 110 Dollar je Barrel (159 Liter) sogar auf den höchsten Stand seit elf Jahren geklettert.

Anders verläuft dagegen die Preisentwicklung für die russische Sorte Urals: Der Preis liegt deutlich unter der Marke von 100 Dollar – und ist Ausdruck der Wirksamkeit westlicher Sanktionen gegen Russland. Andererseits drängen die USA die OPEC (Organisation erdölexportierender Länder, Organization of the Petroleum Exporting Countries) seit Monaten dazu, mehr Öl zu fördern, damit die Preise sinken. Aber die Organisation, angeführt von Saudi-Arabien, weigert sich.

su mit dpa

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

NATO-Rekord-Beiträge: 23 Staaten erreichen Zwei-Prozent-Ziel

Demonstranten fordern Freilassung von Kriegsgefangenen in Kiew

Ausgaben für Atomwaffen steigen weiter an