Rendez-Vous- Das Beste aus Kunst und Kultur in Europa

Sally Gabori in der Fodation Cartier
Sally Gabori in der Fodation Cartier Copyright Mirdidingkingathi Juwarnda Sally Gabori, Fondation Cartier pour l'art contemporain
Von Julika Herzog
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Sally Gabori in der Pariser Fondation Cartie, die Batliner-Sammlung in der Abertina in Wien und die Fundació Joan Miró in Barcelona.

WERBUNG

Das Beste aus Kunst und Kultur in Europa in der Rubrik "Rendez-Vous":

Sally Gabori in der Pariser Fondation Cartier für die zeitgenössische Kunst

Sally Gabori malte ihr erstes Werk im Alter von 81 Jahren und hat in den 10 Jahren bis zu ihrem Tod über 2000 Gemälde produziert.

Sally Gabori- eine Künstlerin, die nicht unbedingt sehr bekannt ist.Die 2015 verstorbene autodidaktische Aborigini-Malerin gilt heute als eine der größten zeitgenössischen Künstlerinnen Australiens.

Ihre Arbeiten sind zur Zeit in Paris in der Fondation Cartier zu sehen, es ist ihre erste Einzelausstellung in Europa, eine echte Entdeckung.

Sally Gabori malte ihr erstes Werk im Alter von 81 Jahren und hat in den 10 Jahren bis zu ihrem Tod über 2000 Gemälde produziert. Eine echte Entdeckung.

Monet bis Picasso. Die Batliner-Sammlung in der Abertina in Wien

Die Albertina in Wien beherbergt mit der Sammlung Batliner eine der bedeutendsten europäischen Kollektionen zur Malerei der Klassischen Moderne. Werke von großen Künstlern wie Degas, Cézanne, Toulouse-Lautrec und Gauguin neben Bildern von Kokoschka, Chagall und Picasso.

Die mehr als 500 Stücke der Dauerausstellung decken praktisch alle Aspekte der modernen Malerei ab, darunter der französische Impressionismus, der deutsche Expressionismus, der Fauvismus, die russische Avantgarde und der Surrealismus.

Herbert Batliner, einer der großen Kunstsammler und Förderer unserer Zeit, ist 2019 verstorben. Ein Muss für jeden Wien-Besucher.

Fundació Joan Miró- ein Muss in Barcelona

Ein Muss für jeden Barcelona-Besucher ist die Fundació Joan Miró. Sie beherbergt die weltweit größte Sammlung von Werken des Barceloner Künstlers.

Die helle Räumen und die offene Architektur lassen dabei die vielfältigen Talente und Aspekte Miros entdecken. Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen, Keramiken und Textilien verdeutlichen sein Schaffen im Verlauf des fast gesamten 20. Jahrhunderts

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Rendez-Vous: Auszeichnung für Juliette Binoche in San Sebastian

Rendez Vous - Kulturelle Veranstaltungen in ganz Europa

Art Paris 2024: Junge Talente im Rampenlicht der vielfältigen französischen Kunstszene