Telefonica trennt sich von O2-Anteilen

Telefonica trennt sich von O2-Anteilen
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
WERBUNG

Telefonica wird möglicherweise noch in diesem Monat, jedenfalls aber bis Jahresende damit beginnen, Anteile an seiner deutschen Tochter O2 zu verkaufen. Der spanische Telekommunikationsriese will 10 bis 20 Prozent der deutschen Mobilfunkgesellschaft in Frankfurt anbieten und hofft auf Erlöse in Höhe von bis zu 1,5 Milliarden Euro.

O2 ist Deutschlands kleinster Mobilfunkanbieter. Mit 25 Millionen Kunden beträgt sein Marktanteil 16,4 Prozent. In den ersten sechs Monaten des Jahres war O2 eines der wenigen Mobilfunkunternehmen, das steigende Umsätze und Gewinne verzeichnete. Telefonica hingegen konzentriert sich angesichts rückläufiger Einnahmen in Spanien auf die Verringerung seines Schuldenbergs. Mehr dazu in “Behind Markets”.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Möchten Sie für einen Umzug nach Italien oder Spanien Geld bekommen?

Niedrige Strafen sind laut Behörden Schuld am Anstieg des Handels mit geschützten Tieren in Spanien

Diese europäischen Dörfer bereiten sich auf ein weiteres Jahr mit extremer Trockenheit vor