Papst Franziskus hält Römischer Kurie eine Standpauke

Papst Franziskus hält Römischer Kurie eine Standpauke
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Papst Franziskus hat der Römischen Kurie eine Mischung aus Gier, Machtstreben und Reform-Unfähigkeit vorgeworfen. Intrigen und Karrierebestreben

WERBUNG

Papst Franziskus hat der Römischen Kurie eine Mischung aus Gier, Machtstreben und Reform-Unfähigkeit vorgeworfen. Intrigen und Karrierebestreben hätten “geistlichen Alzheimer” ausgelöst, so das Kirchenoberhaupt in seiner Weihnachtsansprache. Bei der heutigen Christmette im Petersdom wird dennoch Harmonie erwartet.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Dicke Schicht": Bronze-Baldachin im Petersdom in Rom wird restauriert

Neue Sorge um den Papst: Franziskus sagt Reise zur COP28 ab

27 Meter hoch: Riesiger Weihnachtsbaum auf dem Petersplatz aufgebaut