Zeichen vom Balkon: Noch keine Einigung über iranisches Atomprogramm

Zeichen vom Balkon: Noch keine Einigung über iranisches Atomprogramm
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der iranische Außenminister Mohammad Dschawad Sarif zeigte sich auf dem Balkon des Wiener Palais Coburg. Nein, es gibt immer noch keine Einigung

WERBUNG

Der iranische Außenminister Mohammad Dschawad Sarif zeigte sich auf dem Balkon des Wiener Palais Coburg. Nein, es gibt immer noch keine Einigung, signalisierte Sarif mit einer Kopfbewegung, die Verhandlungen über das iranische Atomprogramm gehen also weiter.

Zwischen den Vertretern der “5+1-Gruppe” und den iranischen Diplomaten seien bei den Gesprächen im Wiener Palais Coburg noch Aspekte zu klären, ließ auch Sarifs Stellvertreter Abbas Arakschi verlauten. Die Möglichkeit einer Einigung bestehe aber immer, so Russlands Außenminister Sergej Lawrow.

“Nach 17 Verhandlungstagen zwischen dem Iran und den Weltmächten ist immer noch unklar, wie das Ergebnis aussehen wird”, sagt euronews-Reporterin Reihaneh Mazaheri in Wien. “Eine Einigung, eine Verlängerung der Frist oder ein Scheitern? Obwohl die Unterhändler sagen, der Boden für eine Einigung sei bereitet, scheint der letzte politische Schritt nicht einfach zu sein. Analysten sagen, in den letzten Verhandlungen gehe es um eine neue Resolution des Weltsicherheitsrates. Diese Resolution soll die bisherige ersetzen.”

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Iran warnt: Atominspektionen "nicht selbstverständlich"

IAEO-Chef kritisiert Iran wegen intransparentem Atomprogramm

Scheitert Geert Wilders? Gespräche zur Regierungsbildung abgebrochen