Diplomatische Annäherung zwischen USA und Bolivien

Diplomatische Annäherung zwischen USA und Bolivien
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Bolivien und die USA planen die Wiederaufnahme ihrer vor knapp sieben Jahren auf Eis gelegten diplomatischen Beziehungen. Boliviens Präsident Evo

WERBUNG

Bolivien und die USA planen die Wiederaufnahme ihrer vor knapp sieben Jahren auf Eis gelegten diplomatischen Beziehungen.

Boliviens Präsident Evo Morales empfing US-Geschäftsträger Peter Brennan in der Hauptstadt La Paz und betonte, dass er an einem Dialog und der Stärkung der Beziehungen zwischen beiden Regierungen interessiert sei.

Im September 2008 hatte Morales US-Botschafter Philip Goldberg des Landes verwiesen.

Washington tat dies im Gegenzug mit Boliviens Botschafter.

Morales warf Goldberg damals vor, die konservative Opposition gegen seine Umverteilungspolitik zugunsten der indigenen Bevölkerung zu unterstützten und die Teilung des Landes zu betreiben.

Seither haben beide Länder keine Botschafter entsandt, die Beziehungen laufen auf Ebene der Geschäftsträger.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Die Passion Christi, geformt aus dem Sand der bolivianischen Anden

Superhelden-Architektur begeistert Bolivien

Wegen Gewalt in Gaza: Antisemitsmus-Streit zwischen Polen und Israel verschärft sich