Eilmeldung

Frankreichs Wirtschaft geschrumpft

Frankreichs Wirtschaft geschrumpft
Schriftgrösse Aa Aa

Die französische Wirtschaft ist im zweiten Quartal geschrumpft.

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) sank um 0,1 Prozent, nachdem es im ersten Vierteljahr noch um 0,7 Prozent gewachsen war, so die Statistikbehörde INSEE nach revidierter Schätzung. Bislang war sie von einer Stagnation des BIP im Vergleich zum Vorquartal ausgegangen. Der nun ermittelte Rückgang ist der zweite in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Euro-Zone seit dem ersten Quartal 2013.

Die Statistiker fanden heraus: Die Unternehmen arbeiten mit knapperen Lagern (minus 0,7 Prozentpunkte gegenüber Vorquartal). Das schlug sich in einer geringeren Produktion nieder. Außerdem knapsten die Haushalte bei ihren Ausgaben (minus 0,1 Prozentpunkte gegenüber Vorquartal).

Finanzminister Michel Sapin hatte in dieser Woche seine Prognose nochmal bestätigt: 1,5 Prozent Wachstum für dieses und nächstes Jahr.

su mit Reuters

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.