Eilmeldung

Schweizerisches "Crypto Valley" lockt Blockchain-Firmen

Schweizerisches "Crypto Valley" lockt Blockchain-Firmen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die Stadt Zug: ein malerischer Ort rund 23 Kilometer südlich von Zürich lockt Unternehmen der Blockchain-Technologie vor allem mit geringen Steuern und unternehmensfreundlicher Regulierungspolitik in die Schweiz.

Entrepreneur Mathias Ruch sagt: "Wir nennen es das Crypto-Valley, diese Gegend hier, wir vergleichen es mit den frühen 90iger Jahren im Silicon-Valley. Was heute hier passiert, hat viele Parallelen zu dem, was Anfang der 90er Jahre im Silicon-Valley passierte."

Nun will sich einer der weltweit größten Hersteller von Bitcoin-Rechnern dort ansiedeln. Das chinesische Unternehmen "Bitmain Technologies" wird eine Filiale in Zug aufmachen.

Welche Dienstleistungen Bitmain dort anbieten wird, hat der chinesische Konzern noch nicht bekannt gegeben. Bisher stellt Bitmain hauptsächlich Hochleistungsrechner her, die das Netzwerk der Kryptowährung Bitcoin unterstützen.

Das neue Büro in Zug soll zum Europa-Hub ausgebaut werden. Bitmain hat neben dem Firmensitz in China, Außenstellen in den USA, Israel und Singapur.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.