Eilmeldung

Eilmeldung

"Wird die Erde so heiß wie die Hölle?"

Sie lesen gerade:

"Wird die Erde so heiß wie die Hölle?"

"Wird die Erde so heiß wie die Hölle?"
Schriftgrösse Aa Aa

Jeremy Wilks, euronews: "Und jetzt kommen wir zu dem Teil unserer Sendung, in dem wir Ihre Fragen über das Weltall unter dem Hashtag #AskSpace an Experten weiterleiten. Per Videolink bin ich mit Professor Erland Källén, einem Klimaexperten und Direktor des Zentrums für Klimaforschung in Singapur verbunden. Professor Källén, wir haben eine Frage von Hans Dekker: Wird die Erde so heiß wie die Hölle?"

Erland ​Källén, Direktor des Zentrums für Klimaforschung in Singapur: "Das ist eine interessante Frage. Wir wissen, dass in diesem Jahr viele Regionen der nördlichen Hemisphäre einen sehr heißen Sommer hatten. Auf globaler Ebene stellten wir fest, dass in den vergangenen 20 Jahren tatsächlich 18 dieser Jahre die heißesten seit Bestehen der Wetteraufzeichnungen waren. Wir wissen, dass der Anstieg der globalen Temperaturen, den wir im vergangenen Jahrhundert erlebt haben, tatsächlich in direktem Zusammenhang mit menschlichen Aktivitäten steht. Die Verbrennung fossiler Brennstoffe durch den Menschen erhöht den Kohlendioxidspiegel in der Atmosphäre und die globale Temperatur. Der Kohlendioxidanstieg wird sich in Zukunft sehr wahrscheinlich fortsetzen, und je mehr Kohlendioxid wir in der Atmosphäre haben, desto heißer wird es."

euronews: "Ich bin in Nordnorwegen, dieses Jahr gab es hier tagsüber Temperaturen von weit über 30 Grad, nachts über 20 Grad. Könnte es noch heißer werden?"

Erland ​Källén: "Die Klimasimulationen, die wir durchgeführt haben, haben gezeigt, dass wir auch in den nordischen Ländern ein Klima bekommen könnten, das dem mitteleuropäischen Klima nahe kommt. In 50 bis 100 Jahren könnte Stockholm das Klima von Paris haben. Es besteht also ein erhöhtes Risiko für heißere Sommer. Aber wie und wann es wie heiß wird, ist noch sehr, sehr unklar."

"Es besteht also ein erhöhtes Risiko für heißere Sommer."

Erland Källén Klimaexperte

euronews: "Professor Källén, vielen Dank für Ihre Antworten auf #AskSpace. Liebe Zuschauer, Ihre Fragen zum Universum können Sie uns unter dem Hashtag #AskSpace übermitteln und wir versuchen sie zu beantworten. Weitere Space-Beiträge finden Sie unter euronews.com."

Mehr dazu space