Eilmeldung

Eilmeldung

Richard Bellia - Der Fotograf der Stars

Sie lesen gerade:

Richard Bellia - Der Fotograf der Stars

Richard Bellia - Der Fotograf der Stars
Schriftgrösse Aa Aa

Alles begann 1980 mit einem Konzert der britischen Band "The Cure". Seitdem dokumentiert der französische Fotograf Richard Bellia die Welt der Rockmusik.

Von Athen aus startet der 56-Jährige nun seine eigene Welttournee und nimmt die Besucher mit auf eine musikalische Reise durch 36 Jahre Rockgeschichte. "Ein Auge auf die Musik", so heißt das Foto-Event, das im "Pallas-Theater" in Athen Premiere feiert:

"Ich mag die Fotografie nicht besonders. Sie interessiert mich nicht sehr. Ich konzentriere mich viel eher auf die Musik. Ich höre viel Musik. Ich bevorzuge die Gesellschaft von Menschen, die Musik lieben. Die Fotografien sind alle gleich. Ich bevorzuge die Musik. Musik ist meine erste Liebe".

2016 veröffentlichte der französische Künstler das Fotobuch ""Un Oeil Sur La Musique", mit Texten und Fotografien aus den Jahren 1980 bis 2016.

"Dies ist eine musikalische Enzyklopädie mit Fotos. Dieses Buch enthält mehr als 1000 Fotos von Dutzenden von Rock-Idolen der letzten vier Jahrzehnte".

Bellia kann Tausende Geschichten erzählen, von den Stars, die er im Laufe seiner Arbeit getroffen hat:

"Die Leute, die ich fotografiere, wollen, dass wir ihre Musik hören. Sie wollen nicht fotografiert werden, weil sie schön sind. Menschen, die schön sind, machen attraktive Musik. Das ist ein Gesetz. Das ist die Wahrheit".

Die Ausstellung in Athen läuft noch bis zum 14. Oktober. Dann geht es weiter in die Heimat des Künstlers, nach Toulouse und Perpignan.

Mehr dazu Cult