Eilmeldung

Huawei-Finanzchefin Meng Wanzhou in Kanada festgenommen

Huawei-Finanzchefin Meng Wanzhou in Kanada festgenommen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die Finanzchefin des chinesischen Smartphone-Herstellers Huawei ist auf Ersuchen der US-Behörden in Vancouver verhaftet worden.

Die USA drängen auf die Auslieferung der Top-Managerin Meng Wanzhou, wie ein Sprecher des kanadischen Justizministeriums bestätigte.

Die US-Justiz sucht Wanzhou wegen Sanktionsverstößen. Die Tochter von Huawei-Gründer Ren Zhengfei wird beschuldigt, das US-Handelsembargo gegen Iran verletzt zu haben.

Huawei teilte mit, der Konzern halte sich an alle Gesetze und Regulierungen, inklusive Exportkontrollen und Sanktionen der Vereinten Nationen sowie der USA und der EU.

Die USA haben den Konzern zudem unter Spionage-Verdacht, deshalb kann Huawei dort geschäftlich auch nur stark eingeschränkt agieren.

China reagierte mit scharfem Protest gegen beide Länder auf die Festnahme.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.