Eilmeldung

Eilmeldung

"Screen Actors Guild Awards" verliehen: "Black Panther" sticht Favoriten aus

"Screen Actors Guild Awards" verliehen: "Black Panther" sticht Favoriten aus
Schriftgrösse Aa Aa

Jubel beim Team von "Black Panther": Der Science-Fiction-Film wurde bei den "Screen Actors Guild Awards" als bester Film ausgezeichnet und stach damit den Favoriten "A Star is Born" aus. Der Film mit der überwiegend schwarzen Besetzung sichert sich damit eine gute Position im Rennen um die Oscars Ende Februar. Die "Screen Actors Guild Awards" gelten dafür als Gradmesser. Sie werden von der Gewerkschaft für Schauspieler verliehen.

Als beste Schauspielerin würde Glenn Close für ihre Leistung in "Die Frau des Nobelpreisträgers" ausgezeichnet. Die 71-Jährige erhielt für ihre Rolle in dem Drama bereits den Golden Globe. Sie spielt die ehemalige Schriftstellerin Joan Castleman, deren Ehe bei der Reise zur Literaturnobelpreisvergabe an ihren Mann ins Wanken gerät.

Den Preis als bester Schauspieler erhielt Rami Malek, der in "Bohemian Rhapsody" Freddie Mercury spielt. Auch er erhielt bereits einen Golden Globe. Das Drama um den Queen-Sänger gilt ebenfalls als heißer Kandidat für die Oscars - trotz der Missbrauchsvorwürfe gegen Regisseur Bryan Singer.