Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

CEO des Modelabels Ted Baker tritt nach Vorwürfen der "Zwangsumarmungen" zurück

CEO des Modelabels Ted Baker tritt nach Vorwürfen der "Zwangsumarmungen" zurück
Copyright
REUTERS/Simon Dawson/File Photo
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der CEO des Luxusmodelabels Ted Baker, Ray Kelvin, hat seinen Rücktritt angekündigt. Mitarbeiter hatten ihm vorgeworfen, sie zu belästigen: Er habe die Gewohnheit seine Kollegen fortwährend zu umarmen und sie zu drängen, dasselbe zu tun.

"Herr Kelvin hat alle Vorwürfe des Fehlverhaltens zurückgewiesen. Er hat jedoch heute zugestimmt, mit sofortiger Wirkung von seiner Position als Chief Executive Officer und als Direktor von Ted Baker Plc zurückzutreten", heißt es in einer Erklärung.

Ted Baker hatte im Dezember eine unabhängige Untersuchung der Behauptungen gegen Kelvin angekündigt und damit auf eine Online-Kampagne reagiert, in der mehr als 200 Mitarbeiter darum baten, etwas gegen "Zwangsumarmungen" und "eine Kultur, die Belästigungen unangefochten lässt", zu tun.

"Ich habe entschieden, es ist der richtige Schritt, dass ich Ted verlasse, um dem Unternehmen zu erlauben, sich darauf zu konzentrieren, die herausragende Marke zu sein, die es ist. Damit kann es dem Jahr 2019 mit frischer Energie und neuem Geist begegnen", sagte Kelvin in einer Erklärung.

Ray Kelvin, der etwa 35 Prozent von Ted Baker besitzt und seit seiner Gründung 1988 CEO ist, ging einige Tage nach Beginn der Untersuchung in Urlaub. Das Unternehmen sagte, dass Umarmungen "Teil der Kultur von Ted Baker" geworden seien, dass man aber "absolut nicht darauf bestehen" würde.

Die amtierende CEO Lindsay Page hat zugestimmt, diese Rolle weiterhin auszuführen, sagte Ted Baker und fügte hinzu, dass David Bernstein als Executive Chairman fungieren würde.