Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

Farbenfrohe Straßenkunst in Minsk

Farbenfrohe Straßenkunst in Minsk
Schriftgrösse Aa Aa

Dank des "EU-Eastern Partnership Culture and Creativity Programme" werden Brücken zwischen der Europäischen Union und Osteuropa gebaut. Ein Beispiel ist die Oktyabrskaya Straße in Minsk. Es begann 2014, als das erste internationale Street Art Festival Vulica Brazil stattfand. Organisiert wird das jährliche Event von der brasilianischen Botschaft in Minsk. Brasilianische und weißrussische Straßenkünstler schaffen seitdem Kunstwerke in der ganzen Stadt, hauptsächlich in der Oktyabrskaya Straße. Nicht nur Künstler fühlen sich heute von dem Ort angezogen. Touristen lieben die trendigen Bars und Cafés in der "Graffiti Straße". Und auch das verarbeitende Gewerbe hat die Gegend nicht ganz aufgegeben - die MZOR-Maschinenfabrik ist dort noch tätig. Aufgrund finanzieller Schwierigkeiten verpachtete oder verkaufte das staatliche Unternehmen einige seiner Anlagen, aber dort wird immer noch mit reduzierter Belegschaft gearbeitet.