Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Amazon kündigt Lieferungen per Drohne an

Amazon kündigt Lieferungen per Drohne an
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der weltgrößte Onlinehändler Amazon hat eine Lieferdrohne vorgeführt, die bereits in einigen Monaten die ersten Pakete zustellen soll.

Das vollautomatische und vollelektrische "Prime Air"-Fluggerät soll zunächst testweise nur kleine Haushaltswaren an die Kunden liefern, kündigte der Konzern an.

Amazon Geschäftsführer Jeff Wilke präsentierte in Nevada eine einsatzfähige Version der Drohne:

"Ich finde es wunderbar und es ist das eleganteste und raffinierteste System, das es heute gibt".

Das jetzt vorgeführte Gerät kann gut 24 Kilometer weit fliegen und bis zu 2,3 Kilogramm schwere Pakete dem Kunden innerhalb von 30 Minuten zustellen.