Eilmeldung
This content is not available in your region

Soforthilfe per App in Coronazeiten

euronews_icons_loading
Soforthilfe per App in Coronazeiten
Copyright 
Schriftgrösse Aa Aa

Das "Good Support"-Programm wurde von der Europäischen Kommission mit dem Preis RegioStars 2019 ausgezeichnet. Im Rahmen des europäischen Sozialhilfeprojekts wurde eine App entwickelt, die während der Coronakrise dabei hilft, Unterstützung zu organisieren. Izabela Rutkowska von der Stiftung Wissenschaft für die Umwelt koordiniert das Programm. Sie ist davon überzeugt, dass moderne Technologien soziale Verbindungen unterstützen können:

"Jeder von uns kann in eine Situation geraten, in der man Hilfe braucht. Gerade jetzt, wo wir gezwungen sind, zu Hause zu bleiben, oder unsere Wohnung nicht verlassen können. Die mobile App ist für jedermann sehr leicht zu nutzen. Man kann wählen, ob man jemandem helfen will, wenn man auf dem Heimweg von der Arbeit einkaufen geht. In diesem Fall kann man auch für jemanden anderen die Besorgungen machen. Ich gebe meine Verfügbarkeit sowie die Entfernung ein, die ich mit dem Auto zurücklegen kann, sagen wir 50 Kilometer. Oder ich wähle die Option, dass ich im Alltag Hilfe brauche. In den Details kann ich angeben, dass ich jemanden suche, der mit dem Hund spazieren geht, weil ich mir ein Bein gebrochen habe oder in Quarantäne bin".

Die App ist noch im Test. Sie wurde bereits ins Englische und auch ins Spanische übersetzt, denn in Spanien haben wir einen Partner. Wir würden sie gern in allen EU-Sprachen einsetzen, wir suchen nach Partnern für eine Zusammenarbeit."