Eilmeldung
euronews_icons_loading
Protestierende Bauern in Frankreich

Mit Stroh und Gummistiefeln haben Landwirte in Paris weiter gegen die künftige gemeinsame europäische Agrarpolitik (GAP) protestiert. Die geplante Reform soll die gemeinsame Agrarpolitik grüner, einfacher und gerechter machen und dafür die Hilfen für Landwirte stärker an Umweltauflagen koppeln. Vor einem Jobcenter kam es zu Rempeleien mit der Polizei.

Französische Bauern protestieren seit Monaten gegen erschwerte Arbeitsbedingungen, Freihandelsabkommen, Pestizid-Verordnungen und "Agribashing" - also pauschale Angriffe auf den Berufsstand der Bauern.

su mit AFP