Eilmeldung
euronews_icons_loading
"Was darf's sein?" Roboter-Café öffnet in Tokio

Sie sind 120 Zentimeter groß und servieren Getränke an Tischen: In Tokio hat ein Café mit Robotern als Bedienung eröffnet. Diese werden von behinderten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ferngesteuert. Sie bewegen die Roboter mit Fingern, ihrem Kinn oder anderen Körperteilen. Viele von ihnen sind gehbehindert und können ihre Wohnung nicht verlassen.

Das Café ist nicht das erste dieser Art, aber das erste, das durchgehend geöffnet hat.

Die Roboter wurden von Ory Laboratories entwickelt mit Sitz in Tokio. Für den Chef Yoshifuji Kentaro

ist ein immer geöffnetes Avatar-Roboter Café "ein Traum, der wahr wird."

Kentaro erklärte, man habe auch den Mensch ein Jobabgebot machen wollen, die ihren Körper nicht mehr bewegen können.