EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Personalkarussell bei Air France-KLM

Personalkarussell bei Air France-KLM
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Fluggesellschaft Air France-KLM verliert überraschend ihren Chef. Alexandre de Juniac werde sein Amt spätestens zum 1. August niederlegen, so der

WERBUNG

Die Fluggesellschaft Air France-KLM verliert überraschend ihren Chef. Alexandre de Juniac werde sein Amt spätestens zum 1. August niederlegen, so der französisch-niederländische Konzern. Der 53 Jahre Manager wolle künftig den internationalen Luftfahrt-Lobbyverband IATA (International Air Transport Association) leiten.

Zu IATA gehören weltweit rund 260 Fluggesellschaften, die mehr als 80 Prozent aller internationalen Flüge anbieten. Juniacs Ernennung solle auf der Jahrestagung im Juni in Dublin bestätigt werden.

Air France-KLM shares losing 7% as CEO bows out https://t.co/m2YS1NPE2Gpic.twitter.com/cIEbUMLXrD

— TrendingContent (@trendincontent) 6. April 2016

De Juniac steht seit 2011 an die Spitze von Air France. Nach der Fusion von Air France und KLM war er für Umstrukturierungen zuständig, geprägt von der starken Konkurrenz durch Billigfluglinien.

Das Unternehmen hatte zwar zuletzt wieder schwarze Zahlen geschrieben, doch laut Medienberichten (“FAZ”) frustrierte ihn wohl die Sparweigerung der Piloten.

su mit dpa, AFP, Reuters

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Vor dem Wahlfinale: Macrons Partei verwirft Reform der Arbeitslosenunterstützung

Geschäftsklima in Deutschland sinkt im Juni: Kein Euro 2024-Sommermärchen?

Könnten Mangan-Batterien die Hauptantriebskraft auf dem Markt für Elektrofahrzeuge werden?