Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

IOC nimmt Peking unter die Lupe

IOC nimmt Peking unter die Lupe
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Das Interationale Olympische Komitee nimmt Peking unter die Lupe. Denn die chinesische Hauptstadt will die Olympischen Winterspiele 2022 ausrichten.

Eine Evaluierungskommission macht sich nun fünf Tage lang ein Bild vor Ort. Die 19 Mitglieder besuchten unter anderem die bestehenden Sportstätten, so auch das berühmte “Vogelnest”, das Olympiastadion in Peking. Dort soll die Eröffnungszeremonie als auch die Abschlussfeier stattfinden.

Außer Peking bewirbt sich nur noch Almaty in Kasachstan um die Spiele. Peking könnte die erste Stadt werden, die nach den Sommerspielen auch die Winterspiele austrägt. Die chinesische Hauptstadt gilt als Favorit, ist wegen ihrer Menschrechtslage aber umstritten. Die Entscheidung fällt am 31. Juli auf einer IOC-Sitzung in Kuala Lumpur.