EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Marius Vizer als SportAccord-Chef zurückgetreten

Marius Vizer als SportAccord-Chef zurückgetreten
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Marius Vizer ist als Chef von SportAccord zurückgetreten. Der Schritt kommt sechs Wochen, nachdem Vizer den IOC-Präsidenten Thomas Bach scharf

WERBUNG

Marius Vizer ist als Chef von SportAccord zurückgetreten. Der Schritt kommt sechs Wochen, nachdem Vizer den IOC-Präsidenten Thomas Bach scharf kritisiert und ihm die Einmischung in die Autonomie von Sportorganisationen vorgeworfen hatte.

Gegenüber euronews sagte Vizer damals: “Wir und der Sport brauchen so etwas nicht. Es ist mir egal, ob manche Leute Angst haben, das zu sagen, ich sage es. Wir brauchen keinen Sportkardinal oder Papst, wir brauchen faire Anführer, die beispielhafte Vorbilder für uns sind.”

SportAccord President Marius Vizer has resigned from his post in a letter sent to all IFs. http://t.co/VPJqsrVYCBpic.twitter.com/uxQ5yOityb

— sportaccord (@sportaccord) 31. Mai 2015

Die Rede Vizers in Sotschi, bei der er Bach unter anderem auch Geldverschwendung vorwarf, hatte für Aufsehen gesorgt; und dafür, dass mehrere Sportverbände ihre Mitgliedschaft bei SportAccord, der Vereinigung internationaler Sportverbände, aussetzten. Das IOC teilte mit, man werde in den kommenden Wochen über den Rücktritt sprechen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Heute ist der Traum meines Vaters wahr geworden!" – Zweite Goldmedaille für Aserbaidschan

Goldener WM-Kampf: Anna-Maria Wagner holt sich das Olympiaticket

Grigalashvili zum dritten Mal Judo-Weltmeister