Eilmeldung
This content is not available in your region

China: Viele Tote nach Explosionen im Hafen von Tianjin

China: Viele Tote nach Explosionen im Hafen von Tianjin
Schriftgrösse Aa Aa

Bei den schweren Explosionen in der chinesischen Stadt Tianjin sind mindestens fünfzig Menschen getötet worden.

Noch mehr wurden nach Behördenangaben schwer verletzt.

Unter den Opfern waren mindestens zwölf Feuerwehrleute; weitere werden noch vermisst.

Die Explosionen ereigneten sich in einem Chemikalienlager des Hafens; dieser Hafen ist einer der größten der Welt.

Was sie auslöste, ist aber unbekannt.

Tianjin ist eine Stadt mit rund fünfzehn Millionen Einwohnern; die Explosionen verursachten schwere Schäden im Hafen, waren aber auch noch in Wohngebieten kilometerweit weg zu spüren.

Dabei wurden auch Schadstoffe freigesetzt; nach Behördenangaben liegt die Luftbelastung aber nur unwesentlich über dem Normalpegel.

Inzwischen ermitteln in dem Fall auch mehr als zweihundert Kampfstoffexperten der Armee.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.