Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Doppelerfolg für Japan bei der Judo WM in Astana

Doppelerfolg für Japan bei der Judo WM in Astana
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Am dritten Wettkampftag feiert Japan zwei Titelgewinner.in Astana.
Kaori Matsumoto gewann den WM Titel in der Klasse bis 57Kg.

Viola Wächter unterlag in ihrem zweiten Kampf unglücklich gegen Catherine Beauchemin-Pinard aus Kanada.

Zuvor hatte die 28-Jährige vom FC Schweitenkirchen noch für einen verheißungsvollen Start in den dritten Wettkampftag gesorgt. Sie hatte die WM-Dritte von 2014 die Niederländerin Sanne Verhagen besiegt.

Auch in der Klasse bis 73Kg ging der WM-Titel nach Japan. Shohei Ono besiegte im Finale seinen Landsmann und Titelverteidiger Riki Nakaya und wurde zum zweiten Mal nach 2013 Weltmeister.

Der 24 Jahre alte Igor Wandtke aus Hannover musste sich dem starken Chang-Rim An geschlagen geben. Der Südkoreaner gewann am Ende Bronze.