Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Messer-Attacke auf Juden in Jerusalemer Altstadt: Drei Tote

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Messer-Attacke auf Juden in Jerusalemer Altstadt: Drei Tote

In der Jerusalemer Altstadt hat ein Palästinenser zwei Menschen niedergestochen. Sie erlagen ihren Verletzungen. Dann entwand er einem der beiden dessen Waffe und eröffnete das Feuer auf eine Gruppe von Touristen und Polizisten. Die Polizisten erwiderten daraufhin das Feuer. Der Palästinenser wurde tödlich verletzt. Mehrere weitere Menschen wurden bei dem Vorfall verletzt.

Der Islamische Dschihad übernahm die Verantwortung für den Anschlag. Die radikal-islamische Hamas begrüßte den Anschlag als “klare Botschaft” an Israel. Die Palästinenser seien bereit, bei der Verteidigung des Tempelbergs zu sterben.

National-religiöse Kräfte Israels versuchen verstärkt, auf dem Plateau des Tempelbergs zu beten. Dort sind religiöse Handlungen allerdings ausschließlich Muslimen vorbehalten.

Für Muslime ist das Plateau des Tempelbergs mit Felsendom und Al-Aksa- Moschee der Al Haram-al-Scharif, das erhabene Heiligtum, ihr drittheiligster Ort.