Neue Messer-Attacken in Jerusalem

Neue Messer-Attacken in Jerusalem
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Ein israelischer Polizist hat einen Palästinenser erschossen. Dieser soll den Beamten zuvor mit einem Messer attackiert haben, teilte die israelische

WERBUNG

Ein israelischer Polizist hat einen Palästinenser erschossen. Dieser soll den Beamten zuvor mit einem Messer attackiert haben, teilte die israelische Polizei mit. Der Vorfall ereignete sich vor dem Löwentor am Eingang zur historischen Altstadt von Jerusalem.

Ein palästinensischer Augenzeuge berichtete, Polizisten hätten den jungen Mann angerufen und dann viermal auf ihn geschossen. Ein Messer habe er nicht gesehen.

Medienberichten zufolge soll es zu zwei weiteren Messer-Attacken in Jerusalem gekommen sein. Mindestens drei Israelis wurden dabei verletzt. Ein Angreifer wurde getötet.

Am Sonntag war es in Jerusalem und im Westjordanland zu Zusammenstößen zwischen jungen Palästinensern und israelischen Soldaten gekommen.

Die Jugendlichen warfen mit Steinen auf die Sicherheitskräfte, diese setzten Tränengas gegen die Palästinenser ein.

Unterdessen setzen offenbar immer mehr Israelis auf Selbstverteidigung. Der Waffenhändler Yair Yifrach berichtet von einer dramatisch angestiegenen Nachfrage nach Waffenlizenzen.

Insgesamt starben in den vergangenen Tagen vier Israelis und mindestens 24 Palästinenser.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Anschlag nahe Jerusalem: Palästinenser feuern auf Autobahn um sich

Demonstration in Jerusalem für Freilassung der Hamas-Geiseln

"So darf es nicht weitergehen": Geisel-Angehörige stürmen die Knesset