Ein Meister des französischen Films: Jacques Rivette ist tot

Ein Meister des französischen Films: Jacques Rivette ist tot
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Er war einer der Gründerväter der Nouvelle Vague: Der Filmregisseur Jacques Rivette. Ein Meister des poetischen, bildmächtigen französischen Films –

WERBUNG

Er war einer der Gründerväter der Nouvelle Vague: Der Filmregisseur Jacques Rivette. Ein Meister des poetischen, bildmächtigen französischen Films – ebenso radikal wie ausgefallen, ebenso eigenwillig, wie subjektiv.

Rivette begann seine Karriere als Filmkritiker bei der Zeitschrift «Cahiers du Cinema». Erste praktische Erfahrungen sammelte er als Assistent an der Seite von Kultregisseur Jean Renoir. In 50 Jahren schuf er 30 Filme, unter ihnen “Die Nonne “ und “Die schöne Querulantin”. Allen gemein war ihre kinematographische Individualität.
Zeitlebens wandte sich Rivette gegen das Kommerzkino.
Seine Filme-oft angesiedelt zwischen Thriller, Realität und Fiktion- gehören zu den ungewöhnlichsten der französischen Filmgeschichte.
Mit seinen ausgefallenen Produktionen machte er immer wieder von sich reden.

Jacques Rivette starb im Alter von 87 Jahren. Die Kinowelt trauert im ihn.

Jacques Rivette ist tot, meldet lemondefr</a>. Der französische Regisseur war einer der Vorreiter der Nouvelle Vague. <a href="https://t.co/9l9dyJgCSD">https://t.co/9l9dyJgCSD</a></p>&mdash; Neue Zürcher Zeitung (NZZ) January 29, 2016

Jacques Rivette, cerebral French New Wave director, has died https://t.co/DQ4z23JyJOpic.twitter.com/NvdliauW5a

— Variety (@Variety) January 29, 2016

Le réalisateur Jacques Rivette est mort https://t.co/DhufDOWxWHpic.twitter.com/1zkrJmzMeE

— Libération (@libe) January 29, 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Brigitte Macron im Video mit Aya Nakamura und ihr Mann spielt für sie Fußball

Nicht hart genug? Migrationspakt im EU-Wahlkampf an Frankreichs Grenze kritisiert

OJ Simpson stirbt im Alter von 76 - nach Jahrzehnten im Schatten des Mordes an seiner Frau